Wer wir sind

Wer bzw. was ist die JANO Filder?

Die Stammvereine

Die Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern wurde 2018 vom TSV Neuhausen/Filder und der HSG Ostfildern ins Leben gerufen. Das Hauptziel der JANO Filder ist es, talentierten Jugendspielern aus der Region eine Ausbildung und Förderung auf Top-Niveau im Handballbezirk Esslingen/Teck zu ermöglichen. Derzeit sind beinahe 300 Kinder und Jugendliche bei den Filder-Falken aktiv.

Als sportlicher Leiter konnte Markus Scherbaum (Projektleiter Kinderhandball beim HVW) und als Leistungssportkoordinator Dr. Jan Pabst (Leistungssportkoordinator weibliche Jugend beim deutschen Meister SG BBM Bietigheim und zuvor beim HVW) gewonnen werden. Zudem unterstützt der frühere deutsche Nationalspieler und aktueller Spieler des TVB Stuttgart Manuel Späth das Projekt seiner beiden Ausbildungsvereine als Schirmherr und Trainer.
Aufgrund bestehender Konstellationen beschränkt sich die JANO derzeit auf den männlichen Jugendbereich.

Der Schirmherr der JANO: Manu hat es geschafft!

Der Schirmherr der JANO Filder heißt Manuel Späth. Der xx-malige Nationalspieler und vierfache Europapokalsieger hat die Ausbildung der JANO-Vereine durchlaufen. Mit der JSG Ostfildern wurde er 2002 württembergischer B-Jugendmeister und wechselte nach der Jugend zum TSV Neuhausen, mit dem er in die 3. Liga aufstieg, bevor er 2006 zu FrischAuf Göppingen in die HBL wechselte, wo er zum Nationalspieler wurde.

„Ich habe das Projekt in den letzten Monaten natürlich aufmerksam verfolgt. Es ist toll, dass sich gerade meine beiden Ex-Vereine nun zusammentun, um auf den Fildern etwas Neues zu schaffen: eine Möglichkeit für die vielen Talente in der Region zu Top-Spielern zu werden. Da möchte ich natürlich gerne etwas beitragen und habe mich sehr gefreut, als mich die Verantwortlichen gefragt haben“, so der heutige Kreisläufer des TVB Stuttgart.

„Mit Manu haben wir natürlich einen perfekten Repräsentanten für unsere Idee gewinnen können. Er steht ja ebenso für die Jugendarbeit, die wir machen wollen, wie für die optimale Anschlussförderung, die unsere Spieler erwarten dürfen. Außerdem ist er für die Jugendlichen natürlich ein echtes Vorbild und hat sich vorgenommen auch immer mal wieder Trainingseinheiten mit den Jugendlichen durchzuführen“, freuen sich die Jugendleiter der JANO.

Der Schirmherr der JANO Filder heißt Manuel Späth. Der xx-malige Nationalspieler und vierfache Europapokalsieger hat die Ausbildung der JANO-Vereine durchlaufen. Mit der JSG Ostfildern wurde er 2002 württembergischer B-Jugendmeister und wechselte nach der Jugend zum TSV Neuhausen, mit dem er in die 3. Liga aufstieg, bevor er 2006 zu FrischAuf Göppingen in die HBL wechselte, wo er zum Nationalspieler wurde.

„Ich habe das Projekt in den letzten Monaten natürlich aufmerksam verfolgt. Es ist toll, dass sich gerade meine beiden Ex-Vereine nun zusammentun, um auf den Fildern etwas Neues zu schaffen: eine Möglichkeit für die vielen Talente in der Region zu Top-Spielern zu werden. Da möchte ich natürlich gerne etwas beitragen und habe mich sehr gefreut, als mich die Verantwortlichen gefragt haben“, so der heutige Kreisläufer des TVB Stuttgart.

„Mit Manu haben wir natürlich einen perfekten Repräsentanten für unsere Idee gewinnen können. Er steht ja ebenso für die Jugendarbeit, die wir machen wollen, wie für die optimale Anschlussförderung, die unsere Spieler erwarten dürfen. Außerdem ist er für die Jugendlichen natürlich ein echtes Vorbild und hat sich vorgenommen auch immer mal wieder Trainingseinheiten mit den Jugendlichen durchzuführen“, freuen sich die Jugendleiter der JANO.